Juristischer Gedankensalat

Rund um das Studium der Rechtswissenschaften

Klausurenkurs im Strafrecht I – Werner Beulke

| 3 Kommentare

Beulke ist im Strafrecht ein Begriff. Der bekannte Strafrechtsprofessor hat ein Klausurenbuch für Anfänger geschrieben. Aber nicht einfach irgendeines:
Der Klausurenkurs im Strafrecht für Anfänger ist eine Kombination aus Fallbuch und problemorietiertem Repetitionskurs. Angereichert wird das ganze mit speziellen Arbeitsbeispielen um Schreiben von Strafrechtsklausuren und zur Falllösungstechnik.

Der Klausurenkurs im Strafrecht I ist das Erste Band von dreien.
Neben der Methodik der Fallbearbeitung finden sich Aufbauschemata, die wichtigsten Definitionen und Problemschwerpunkte (übrigens auch immer mit Literaturhinweis) und alle prüfungsrelevanten Streitstände.
Insgesamt finden sich in dem Buch zehn Klausuren mit ausführlicher Lösung und eine Hausarbeit mit Kurzlösung.

Das Buch eignet sich zum Einstieg aber auch zum gezielten Wiederholen.
Der Einstieg wird leicht gemacht, die klassischen Klausurfälle bieten die Möglichkeit den Stoff auf den konkreten Fall bezogen anzuwenden und dabei gleichzeitig auch Klausurtechnik und sinnvolle Schwerpunktsetzung einzuüben.
Zur Wiederholung bietet das Buch die prüfungsrelevanten Probleme aufbereitet und in den Gutachtenstil verpackt.

Im Namen der Rezensorin ergeht folgendes Urteil:

Ich hätte mir den Klausurenkurs in meinem ersten Semestern gewünscht. Strafrecht als solches ist zwar – im Vergleich zu den anderen Rechtsgebieten – recht überschaubar, aber es erleichtert das Lernen ungemein wenn nicht „ins Blaue“ gelernt wird. Wer also nicht mehr stur auf seine Karteikarten schauen möchte, sondern auch mal den Fall lösen mag, der ist mit dem Klausurenkurs bestens bedient.
Besonders praktisch: Die in den Fußnoten genannten Literaturnachweise ermöglichen gezieltes Wiederholen der prüfungsrelevanten Schwerpunkte. Damit erspart der Klausurenkurs nicht nur langes Suchen, sondern er macht auch noch Spaß!

Klausurenkurs im Strafrecht I
Prof. Dr. Werner Beulke
C.F. Müller Verlag
ISBN 978-3-8114-9765-8
18,95 €

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Buchempfehlung – gerade das Strafrecht fällt mir doch etwas schwer. Irgendwie finde ich dazu auch keinen Bezug. Dass der Klausurenkurs nach deinen Angaben sogar Spaß macht, ist natürlich wirklich klasse 😉

  2. Pingback: Stichtag Staatsexamen – Literaturliste, Rep, Lernplan und Co. (3/3) – Juristischer Gedankensalat

  3. Pingback: Tipps zur Vorbereitung auf die Zwischenprüfung - Strafrecht AT (Klausuren) - Juristischer Gedankensalat

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.