Juristischer Gedankensalat

Rund um das Studium der Rechtswissenschaften

Und so sprach das oberste Richter-Ei den Osterhasen schuldig …..

| 1 Kommentar

…. denn der Osterhase hatte viele unschuldige Ostereier zunächst bunt angemalt und diese sodann an ausgewählten Orten allein zurückgelassen. Er hat sie ausgesetzt und in ihrer hilflosen Lage den Händen von Menschen überlassen. Diese hatten dann die Eier zunächst entkleidet und sie dann mit Salz bestreut. Nach dieser Körperverletzung erfolgte der Mord durch verspeisen! Der Osterhase schlägt nur in der Zeit um Ostern zu, den Rest des Jahres tarnt er sich als „Meister Lampe“.

Frohe Ostern und haltet die Augen offen nach dem Schuft der arme Eier so behandelt!

Ein Kommentar

  1. Pingback: Wochenspiegel für die 15. KW, das war verbotene Liebe, der Preis der Freiheit und der schuldige Osterhase – - Heymanns Strafrecht Online BlogHeymanns Strafrecht Online Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.