Juristischer Gedankensalat

Rund um das Studium der Rechtswissenschaften

Türchen No. 19 – Lektüre für die ruhigen Tage: Arbeitsrecht **Verlosung**

| 3 Kommentare

Hinter Türchen No. 19 verbirgt sich ein Skript.

Kurz und Knackig aus dem Hause Alpmann Schmidt: Arbeitsrecht von Günter Marschollek. 

Alpmann Schmidt, vielen bereits als Repetitorium bekannt,  bietet auch eine große Auswahl an Skripten an. Eines davon ist Arbeitsrecht, verfasst vom Vorsitzenden Richter am Landesarbeitsgericht Günter Marschollek. Die 20. Auflage aus 2014 fasst auf 310 Seiten das gesamte Arbeitsrecht zusammen. Als Nebengebiet gelehrt, wird das Arbeitsrecht oft unterschätzt – bis zu den Worten „Examensrelevant“.

ASPaketAdvent

Das Skript ist aufgeteilt in drei Teile: Allgemeine Lehren, Individualarbeitsrecht und Kollektives Arbeitsrecht.

Der Teil der Allgemeinen Lehren bietet auf 83 Seiten einen Einstieg in das Rechtsgebiet. Vom Anwendungsbereich über die Grundbegriffe wird der tiefere Einstieg in das Wiederholen oder Kennenlernen des Arbeitsrecht vorbereitet. Ist bekannt wer Arbeitnehmer und wer Arbeitgeber ist, was überhaupt ein Arbeitsverhältnis ist, wird erklärt wo das Ganze überhaupt geregelt ist. Dinge wie der Tarifvertrag, die Betriebsvereinbarung oder der Arbeitsvertrag als solches werden systematisch dargestellt. Im Anschluss geht es um prozessuales: Den Rechtsschutz im Arbeitsrecht. Hier wird das Arbeitsgebiet der Arbeitsgerichte dargestellt, der Instanzenzug sowie die Verfahren vor den Arbeitsgerichten.

Auf 177 Seiten wird das Individualarbeitsrecht behandelt. Von der Begründung des Arbeitsverhältnisses, dessen Besonderheiten und möglichen Fehlern, bis hin zu Anfechtung oder Nichtigkeit des Arbeitsvertrages. Praktisch dabei: kleine Fälle die das gerade Gelernte veranschaulichen sollen und kurze Übersichten zum einprägen der Thematik. Die Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis füllen das nächste Kapitel. Neben dem Anspruch auf Beschäftigung sind hier auch der Erholungsurlaub und die Lohnzahlungspflicht aufbereitet. Abschließend dreht sich alles um den Zusammenhang zwischen Lohn und Arbeit. Hier finden sich u.a. Betriebs- und Wirtschaftsrisiko und der allseits beliebte Innerbetriebliche Schadensausgleich. Irgendwann findet alles ein Ende und so kommt es leider auch einmal zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses. Im Skript werden die einzelnen Kündigungsarten, der Kündigungsschutz und die Kündigungsschutzklage klar dargestellt.

Im Dritten und letzten Abschnitt findet das Kollektivarbeitsrecht seinen Platz. Koalitions- und Tarifvertragsrecht sollten nicht erst seit der GDL ein Begriff sein. Wer mit diesen Begriffen nichts anfangen kann wird im Skript fündig. Das Arbeitskampfrecht schliesst sich nahtlos an und der Abschnitt Betriebsverfassungsrecht erklärt was ein Betriebsrat ist und wo dieser mitreden darf.

Im Namen der Rezensorin ergeht folgendes Urteil: 

Das Skript ist großformatig und liegt damit gut in der Hand. Der Druck ist etwas größer gehalten, was das lesen angenehm macht. Bekanntlich zählen aber mehr die inneren Werte:

Kurze, knackige Darstellungen der einzelnen Bereiche des Arbeitsrecht. Wer sich wie ich stets gedrückt hat vor diesem Rechtsgebiet darf sich mit diesem Skript glücklich schätzen! Kleinere Fälle veranschaulichen das gerade gelesene und sorgen oftmals sogar für ein Beispiel was im Hinterkopf verweilt. Am Ende eines jeden Abschnitts wird das Kapitel noch einmal kurz und übersichtlich zusammengefasst. Nicht nur zur Wiederholung geeignet, auch zum Wiedereinstieg. Vieles war für mich persönlich „neu“ – aber das begegnet einem oft in der Examensvorbereitung. Von meiner Seite ein klares „Daumen hoch“ für das himmelblaue Skript. Wer sich selbst überzeugen möchte: Hier gibt es eine Leseprobe: Leseprobe – Arbeitsrecht – Alpmann Schmidt

Günter Marschollek
Arbeitsrecht
ALpmann Schmidt
ISBN: 978-3-86752-352-3
22,90 € (Softcover)
11,90 € (eBook)

Und weil ich es empfehle verlose ich 1 Exemplar :)

Mitmachen geht ganz einfach:

  • auf Facebook den Beitrag über das 19.Türchen mit “Gefällt mir” markieren. Es wäre schön, wenn ihr auch Fan der Seite “Gedankensalat” seid. Ich möchte mit dem Adventskalender meinen Lesern etwas zurückgeben.
  • auf Google+ den Beitrag mit “+1″ markieren. Es wäre schön, wenn ihr die Seite “Gedankensalat” auch in euren Kreisen habt.Ich möchte mit dem Adventskalender meinen Lesern etwas zurückgeben.
  • unter diesem Beitrag einen Kommentar hinterlassen. Vergesst nicht eure E-Mail Adresse anzugeben, damit ich euch im Falle des Gewinns kontaktieren kann!

Das Gewinnspiel läuft vom 19.12.14 bis 21.12.2014, 24:00 Uhr. Der Gewinner wird nach Auslosung kontaktiert. Der Versand erfolgt mit der Deutschen Post und sollte vor Heiligabend ankommen :)

3 Kommentare

  1. Da ruf ich mal laut hier 😉

  2. Arbeitsrecht ist immer wichtig 😉

  3. Darüber würde ich mich auch freuen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.