Juristischer Gedankensalat

Rund um das Studium der Rechtswissenschaften

About Gedankensalat

„Man begreift nur, was man selber machen kann, und man fasst nur, was man selbst hervorbringen kann.“

Johann Wolfgang von Goethe

Was ist Gedankensalat?
Wer macht Gedankensalat?
Unterstützer
Impressum

„Gedankensalat“  ist ein Lernprojekt,genaugenommen ein juristisches Lernpojekt. Angefangen hat alles eigentlich ganz simpel: Ich wollte eine Plattform schaffen auf der ich alle von mir erarbeiteten Inhalte des Studiums (bis dato) abgelegen kann und somit auch unabhängig von einem Standrechner aus abrufen kann.

Daraus entstand die Idee, dass es vielleicht noch mehr von meiner Sorte gibt. „Meine Sorte“ heisst eigentlich nur: Das EVA-Prinzip (Eigenverantwortliches Arbeiten) Selbstorganisiertes Lernen,Lesen,Verstehen,Anwenden. Gedankensalat eben 🙂

Auch soll dieses Projekt anderen Studienanfängern,oder solchen die es werden wollen, „Erste Hilfe“ leisten bei den Problemen der ersten Semester.Chaos und Planlosigkeit sind keine Seltenheit,ging mir genauso. Auch ist die völlige Unwissenheit wie man denn nun lernt oder gar anwendet nicht peinlich,sondern normal.

Daher sind die Inhalte dieser Seite meine Überlegung,Erfahrung oder auch schlichte Weiterverarbeitung von Themen,Inhalten. Fehlerfreiheit weise ich von mir,dafür ist es ja ein „Lernprojekt“ und ich nicht allwissend.Ich freue mich über Kritik,Hinweise und Anregungen gleich welcher Art.

nach Oben

.Gemacht wird Gedankensalat von J. Große-Wortmann,  Universität Potsdam.
Schwerpunktbereich:Internationales Recht.Alle anderen Optionen bleiben offen bis zuletzt :). 

Zum Jurastudium habe ich dem Macher Jean-Marc Chastenier von Gesetze-und-Rechte.de ein Interview gegeben: http://gesetze-und-rechte.de/jurastudium-interview/

Für weiteren Kontakt:

Jessica Große-Wortmann
   Jessica Große-Wortmann LinkedIn 

Da dieses aber ein „Lernprojekt“ ist,nur kurze persönliche Umrisse.
Nach einer Ausbildung im Sozialen Bereich und anschließenden Tätigkeiten in der Gastronomie und Handel, wurde mir klar: Das ist nicht das was ich kann und will. Also orientierte ich mich komplett um. An einem Kolleg machte ich das Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg und begann anschließend das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam.
Den Schritt zu wagen alles neu zu beginnen, im „fortgeschrittenen“ Alter nochmal die Schulbank zu drücken, habe ich nicht bereut. Im Gegenteil: Ich rate allen Menschen die darüber nachdenken: Macht es! Nichts ist wertvoller als Bildung und das Alter ist egal, solange ihr das macht was euch Spaß macht, euch fordert und euch weiter bringt.

Derzeit bin ich als Freie Mitarbeiterin für verschiedene Kanzleien und Unternehmen tätig.

nach Oben

Creative Commons License
Gedankensalat – Juristische Texte rund ums Jura Studium von Jessica Große-Wortmann steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

Sonstige Hinweise dürfen natürlich nicht fehlen.

1. Ich hafte nicht für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten. Durch eine Verlinkung auf dieser Webseite möchte ich zwar auf den Inhalt der verlinkten Webseite hinweisen, kann aber für diese Inhalte keine Gewähr übernehmen.

2. Die Inhalte auf Gedankensalat werden von mir mit größter Sorgfalt erstellt. Ich speichere keine Daten Dritter auf dieser Webseite.

nach Oben

Die Rezensionen werden mir ermöglicht durch den Niederle Verlag, den Verlag Boorberg , den C.F. Müller Verlag ,den Mohr Siebeck Verlag, dem Beck Verlag und Alpmann Schmidt.
Die Lernvideos werden zur Verfügung gestellt von Lecturio-Law.
nach Oben